Sofortbildkamera Test 2017

Sofortbildkamera Test

Willkommen auf unserer kleinen Informationsseite zum Thema Sofortbildkamera Test und Polaroid Kamera Test. Hier möchten wir Sie bestmöglich vor dem Kauf beraten und Ihnen alles Wissenswertes über Sofortbildkameras erklären.

Zur Vergleichstabelle der Sofortbildkameras

Was ist eine Sofortbildkamera?

Eine Sofortbildkamera trägt ihren Namen daher, dass ihre Bilder sofort verfügbar sind. Direkt nachdem das Bild geschossen wurde, wird das Bild auf Fotopapier vom Inneren der Kamera nach außen transportiert. Hierbei gibt es zwei Rollen mit Fotopapier. Eine dieser Rollen streut Elemente im Reagent über eine Schicht, die äußerst lichtempfindlich ist. Auf dieser lichtempfindlichen Schicht ensteht dann eine Reaktion zwischen den gestreuten Elementen und den schon vorab im Film selbst enthaltenden chemischen Elementen. Durch die chemischen Elemente, welche innerhalb der Schichten des Filmes von oben nach unten wandern, entsteht letztendlich die Farbe des Bildes. Um hierbei eine verfrühte Belichtung zu verhindern wird das sogenannte Trübungsmittel benötigt. Gleichzeitig mit dem Prozess der Farbentstehung findet noch ein anderer Prozess statt. Die im Film vorhandenen Anteile an Säure treten in Verbindung mit dem Alkali sowie auch mit dem Trübungsmittel im Reagent. Diese Verbindung sorgt dafür, dass die Trübung im Bild verschwindet und wieder Klarheit entsteht.
Diese Prozesse vollziehen sich innerhalb von wenigen Sekunden und sorgen dafür, dass das gemachte Bild sich vollständig entwickelt und anschließend von der Kamera direkt ausgegeben werden kann.

Marken und Hersteller von Polaroid SofortbildkamerasSofortbildkamera Polaroid

Generell gilt, dass es verhältnismäßig viele Modelle der Sofortbildkamera aber gleichzeitig wenig Hersteller dieser Kamera gibt. Es gibt zwei bekannte Hersteller im Bereich rund um die Sofortbildkamera.
Ein langzeitiger und bekannter Hersteller in diesem Gebiet ist Polaroid. Polaroid war der erste Hersteller der sich mit der Sofortbildkamera beschäftigte und diese auf den Markt brachten. Noch heutzutage wird als Synoniem für die Sofortbildkamera von einer Polaroid-Kamera gesprochen. Dies ist wohl darauf zurück zu führen, dass Polaroid der meist bekannteste und weit verbreiteste Hersteller im Bezug auf Sofortbildkameras ist.

Der Hersteller Kodak ist der Fotowelt bekannt und auch in der Branche der Sofortbildkameras ist dieser Hersteller kein unbeschriebenes Blatt. Die Firma Kodak produzierte bis zu den 80er Jahren ebenfalls Kameras für Sofortbilder, musste die Produktion dann aber aufgrund von Streitigkeiten im Bezug auf Patente allerdings einstellen.

In unserem Sofortbildkamera Test haben wir uns daher auf die Marken Polaroid und Fujifilm konzentriert, da dies die Marktführer im Bereich Sofortbildkamera sind. Fujifilm bietet hier als Hersteller zwar eine größere Auswahl an unterschiedlichen Sofortbildkameras, jedoch war die Polaroid Z2300 unser Testsieger. In unserem übersichtlichen Sofortbildkamera Vergleich können Sie sich jedoch gerne selber ein Bild über unsere getesten Produkte machen.

Digitale Sofortbildkameras

Die digitalen Sofortbildkameras sind auf dem Markt derzeit noch nicht so stark vertreten wie andere Arten der Sofortbildkameras. So gilt die digitale Sofortbildkamera als äußerst innovativ. Eine solche Kamera ähnelt der bekannten, alten Polaroid-Kamera enorm. Ihre Funktionsweisen sind beinah die Gleichen. Die digitale Sofortbildkamera liefert im Grunde genommen, genau wie die Polaroid-Kamera, direkt nach dem Schießen eines Bildes das ausgedruckte Bild. Hierbei wird das Bild jedoch nicht direkt aus der Kamera ausgestoßen. Das Bild kann erst bearbeitet und verbessert werden bevor es dann ausgedruckt wird. Der Benutzer kann auch bestimmte Fotos auswählen,die gedruckt werden sollen, sowie auch andere Fotos löschen, die nicht gedruckt werden sollen.

Analoge Sofortbildkameras

Bei den analogen Sofortbildkameras gilt es zwischen dem sogenannten Trennfilmbild- und dem Integralfilmbild-Verfahren zu unterscheiden. Bei der Trennfilmbild Methode muss das Negativ außerhalb der Kamera vom Positiv getrennt werden. Bei dem Verfahren mit Integralfilmbild wird von der Kamera direkt das Positivbild heraus gegeben.

Vorteile der Sofortbildkameras

Sofortbildkameras, so auch unser Preis-Leistungs-Sieger Instax 210,  punkten durch ihre Schnelligkeit. Das Bild ist direkt nach dem Schiessen verfügbar und macht es dem Fotografen so enorm unkompliziert. Das direkte Erhalten des Bildes ist in einigen Situationen von großem Vorteil. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Geburt des eigenen Kindes. Hier kann schnell ein Foto geschossen werden, welches dann direkt Freunden, Verwandten und bekannten presentiert werden kann. Der Weg zum Fotoladen, welcher oftmals unnötig Zeit in Anspruch nimmt ist hier überflüssig und kann eingespart werden. Des Weiteren sind die Bilder von Sofortbildkameras für ihren speziellen Charme sehr beliebt. Gemeint ist hiermit, dass den Bildern, durch eine leichte Unschärfe, ein besonderer Touch verliehen wird. Die Bildern erinnern an vergangene Zeiten. Die Farbtöne sind mit einer normalen Kamera kaum zu vergleichen.

Unterschied zwischen Sofortbildkameras und Polaroid Kameras

Der Unterschied zwischen einer Kamera der Art Polaroid und einer sogenannten Sofortbildkamera ist undeutlich und nicht leicht zu erklären.
Generell gilt, dass die Polaroid- Kamera unter anderem auch eine Sofortbildkamera ist. Beide Kameras ermöglichen es dem Benutzer ihre Bilder direkt nach dem Schiessen zu erhalten. Der Unterschied liegt hierbei in der Art und Weise der Produktion des ausgedruckten Bildes.

Zur Vergleichstabelle der Sofortbildkameras

Zur Vergleichstabelle der Sofortbildkameras